Was uns auszeichnet ist das, was viele an uns mögen: höchste Qualität, Langlebigkeit und Innovationskraft.

Die Marke MARTIN.
So stark wie unsere Maschinen.

Als Otto Martin 1922 das Unternehmen gründete, legte er damit den Grundstein für den Erfolg der Marke MARTIN in der Vergangenheit, im Heute und in der Zukunft. Generationen von Mitarbeitern haben seitdem dafür gesorgt, dass der Name MARTIN ein Synonym für beste Qualität, Langlebigkeit und Innovationskraft von Holzbearbeitungsmaschinen geworden ist.
 
Durch bahnbrechende Erfindungen und die solide und langlebige Verarbeitung unserer Maschinen wurden wir in vielen Ländern der Welt zum Qualitätsmarktführer.
Im Jahr 1959 erfanden wir die einseitig schwenkbare Säge, im Jahr 2006 dann die beidseitig schwenkbare Säge. Bereits 1954 wurde unsere Dickenhobelmaschine auf der Hannover Messe für gute Industrieform ausgezeichnet. 1983 wurde der einzigartige Verbundständer eingeführt, 1995 dann die TERSA Hobelwelle Standard. MARTIN wurde der deutsche Lizenznehmer und trug maßgeblich zur Verbreitung bei. Im Jahr 2003 wurde die T45 Contour vorgestellt – auch heute noch die einzige Hobelmaschine, die auch profilieren kann. Bereits im Jahr 1999 begeisterten wir mit der Vorstellung der T26, der ersten Tischfräse mit einem Schwenkberich von 2x 45°.
Außerhalb der Standardmaschinen konnten wir aber auch mit unseren Innovationen punkten: In der Branche der Fensterbauer haben wir mit dem neuen Quality-Finishing Verfahren enorme Einsparmöglichkeiten durch den wegfallenden Lackzwischenschliff realisiert.
 
Diese und andere ebenso effiziente Ideen werden wir auch weiterhin für potentielle Neukunden und die begeisterten MARTIN-Fans in aller Welt entwickeln.

Was unsere Produkte versprechen,
halten sie auch.

Unsere Marken- und Produktphilosophie sind zwei einfache, aber hoch wirksame Sätze: Wir entwickeln innovative und praxisgerechte Lösungen für holzverarbeitende Betriebe in aller Welt. Dabei verbinden wir praxisorientierte Funktionalität und einfache Bedienbarkeit mit zeitlosem Design und sprichwörtlicher Langlebigkeit.
Da wir seit rund 95 Jahren nach diesem Credo arbeiten, können wir auf immense Erfahrung und Kompetenz zurückgreifen. Wir möchten Ihnen ein perfektes Werkzeug an die Hand geben. Ein Werkzeug, das einfach und sicher zu bedienen ist – und das höchste Bearbeitungsqualität und damit die solide Basis für Ihren geschäftlichen Erfolg sicherstellt.


Made in Germany, für Sie.
Was will man mehr?

Unsere Maschinen werden in Deutschland hergestellt und verlassen erst nach strengen Qualitätskontrollen unser Haus. Wir arbeiten ausschließlich mit hochwertigen Materialien und Bauteilen. Sämtliche qualitätsprägenden Bauteile der MARTIN Maschinen werden auf unseren eigenen modernen Fertigungsanlagen von gut ausgebildeten, engagierten Mitarbeitern am Standort Ottobeuren produziert. Leistungsfähige Markenzulieferer garantieren hohe Flexibilität, perfekte Anpassung und erstklassige Qualität der zugekauften Komponenten. Dieses effiziente Zusammenspiel von internem und externem know-how begründet die sprichwörtliche Qualität aller MARTIN-Produkte.


Wir bringen Qualität an jeden Ort.

Unser weltweites Händlernetzwerk

So souverän wie die Marke: Die Menschen bei MARTIN

Unsere Firmengeschichte ist auch die Erfolgschronik der Familie, in deren Besitz sich das Unternehmen auch heute noch zu 100 % befindet. Diese Familie prägt mit viel Gespür für Tradition und Innovation die Geschicke des Unternehmens in tiefer Verwurzelung mit dem Standort Ottobeuren und den Menschen, die für das Unternehmen tätig sind.
Ein gutes Beispiel für die Übernahme sozialer Verantwortung ist unsere seit den 70er Jahren bestehende Ausbildungswerkstatt. Mit einer Ausbildungsquote von über 20 % liegen wir seit Jahren weit über dem Bundesdurchschnitt von 6 %. Dank der soliden Ausbildung von Jugendlichen in verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufen sowie eines konsequenten Weiterbildungsprogramms kann MARTIN auf hochmotivierte und exzellent ausgebildete Mitarbeiter bauen – die Basis für stetige Innovation. Die Belegschaft wiederum bedankt sich beim Unternehmen mit einer langen durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit.

Geschäftsführung
Uwe Schiemann
Geschäftsführung
Michael Hammerer
Geschäftsführung
Martina Holdenried
Assistenz Geschäftsführung

Vertrieb
Karl Zollitsch
Verkaufsleitung
Georg Jansen
Stellv. Verkaufsleitung
Stephan Deitermann
Gebietsverkaufsleitung
Manuel Robles
Vertrieb Spezialmaschinen
Olivier Morisset
Vertriebsaußendienst Frankreich
Anton Adä
Anwenderberatung
Carola Reitmeier
Vertriebsassistenz
Kerstin Eckhard
Vertriebsassistenz
Vertriebs- und Service-Niederlassung NORD
Christian Dürholt
Vertriebsaußendienst
Christian Reeder
Vertriebsaußendienst
R. Schmidt
Servicetechniker

Marketing
Michael Mühldorfer
Leitung Marketing / Produktmanagement
Sebastian Stadler
Marketing / Elektronische Medien

Service
J. Friede
Gebietsserviceleiter
H. Roßmanith
Gebietsserviceleiter
M. Schalk
Gebietsserviceleiter
S. Miller
Gebietsserviceleiter
J. Rothermel
Serviceinnendienst
S. Rehm
Serviceinnendienst
M. Egger
Servicetechniker
M. Erhard
Servicetechniker
R. Kocher
Servicetechniker
R. Schmidt
Servicetechniker

Unsere Leidenschaft für Details und Perfektion übertragen wir schon von Beginn an auf unsere Produkte und die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Chronik
zur gesamten Chronik

Tradition seit 1922

Über 90 Jahre Otto Martin Maschinenbau
Seit fast 95 Jahren produziert MARTIN erstklassige Holzbearbeitungsmaschinen für die Bedürfnisse des professionellen Anwenders. Am 04. Februar 1922 gründete Otto Martin im Alter von 20 Jahren das Unternehmen, welches heute den guten Ruf der Branche genießt. Legendäre Maschinen, wie die T75 Formatkreissäge, symbolisieren unter anderem den Fokus auf Innovation der Maschinentechnik, Langlebigkeit und Tradition.
Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet MARTIN Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.